Über uns

Markus Grotz hat während seiner Ausbildung zum Bankkaufmann festgestellt, dass das System wie sich die meisten Menschen in Finanzthemen beraten lassen nicht alle Vorteile bringen kann. Mangels Information sind den meisten gar keine anderen Möglichkeiten und Wege bekannt.

Dieser Umstand hat ihn 1993 dazu bewogen sich in der Finanzberatung Selbständig zu machen, um den Bürgern eine bessere Beratung bieten zu können. Diese Dienstleistung hat schnell einen guten Zulauf und Unterstützung gefunden.
Bei einer Weiterbildung 1996 hat er Vito Pino Sportelli getroffen.

Vito Pino Sportelli beschäftigt sich seit seinem Studium mit dem Thema von wissenschaftlicher Seite. Er hatte bereits 1990 festgestellt, dass die Bürger dem Umgang mit den eigenen Finanzen zu wenig Bedeutung beimessen. Meist aus Unkenntnis besserer Alternativen, der Komplexität des Finanzmarktes oder Desinteresse am Thema. Auf der anderen Seite sind dem meisten Menschen die gravierenden negativen Auswirkungen dieses Verhaltens unbekannt.

Er wollte Strategien und Konzepte entwickeln die dem Bürger den cleveren und wirtschaftlichen Umgang mit den eigenen Finanzen, trotz der unabänderbaren Marktgegebenheiten, möglich macht. Schon in seiner Diplomarbeit hat er Wege erkannt, um dem Bürger leicht und verständlich zu informieren, und dass die Informationen intuitiv als sinnvoll erkannt werden.

Daraus ist die Idee der Mehrwert-Prinzipien und die Dienstleistung das Mehrwert-Konzept entstanden. Dieses hebt sich völlig von den bekannten Vorgehensweisen ab und wählt einen bis heute völligen neuen, unbekannten Ansatz.
Die Menschen die davon erfahren wählen freiwillig den Mehrwert-Weg um ihre Finanzen zu regeln. Es werden Mehrwerte auf anderen Bereichen generiert die nichts mit der Auswahl oder Vergleich von Finanzprodukten zu tun hat.